VORSCHAU: Matthäus Bär - Nichts für Kinder
Sa, 9 März 16:00

Schloss Wolkersdorf

“Du hast gesagt, wir gehen durch’s Feuer…”

Er ist der Posterboy der unter Zehnjährigen, der Darling musikalisch aufgeklärter Eltern, der Frank Sinatra der Kinderunterhaltung: Nach zwei ausverkauften Alben vereint Matthäus Bär auf seiner neuen „Nichts für Kinder“-EP nun ein für alle mal Kinderunterhaltung mit Eltern-Entertainment. In feinster Showman-Manier besingt er hier Themen, die im Kleinen wie im Großen zählen: von gescheiterten Übernachtungsversuchen über Beziehungsprobleme bis hin zur ewigen Not an Kohle, Mäusen und Kröten.

Mit Polkov wurde eine reguläre „Erwachsenenband” ins Studio gebeten, die der Liedersammlung die nötige musikalische Kragenweite verpasst. Als Vorlage dazu diente 50er-Jahre-Schlager, ebenso wie Udo Jürgens und Peter Licht. Kombiniert mit den Bär‘schen Starallüren sind dabei Lieder entstanden, von denen sich wohl mit Recht behaupten lässt: Noch nie war Kinderunterhaltung erwachsener.


“Der große Star der kleinen Menschen” (Karl Fluch, Der Standard)

“Bär macht Musik für Kinder, die auch Erwachsene mögen. Oder umgekehrt.” (Die Presse)

“Dandylook mit Glitzerschuhen, eingängige Melodien, raffinierte Texte – Bär produziert generationenübergreifende Unterhaltung.” (Kultur Heute, ORF III)

“Schlaue Texte sind das, die auf mehreren Ebenen funktionieren. Ein bisserl erinnert das an die Hamburger Schule von Blumfeld und Co. (Salzburger Nachrichten)

“Kluge Musik für kleine Leute.” (Profil)

“Schlagerkönig in feinster Udo-Jürgens-Manier” (Radio Ö1)

“Matthäus Bär ist mit ‘Staub’ nichts weniger als ein Song des Jahres gelungen” (Andreas Rauschal, Wiener Zeitung)

“Der Grandseigneur der Unterhaltung aller Altersgruppen ist zurück” (The Gap)

www.kinderhits.at

facebook newsletter