Marko Simsa: Tschiribim – Klezmer für Kinder

DIE VERANSTALTUNG BEGINNT UM 16:00 UHR (und endet voraussichtlich um 17.30 h.) Marko Simsa und das Ensemble „KlezmerReloaded“ stellen die Lebensfreude in den Mittelpunkt und bereiten Klezmermusik für Kinder auf. Fahrende Gesellen sind in der Stadt. Im Gepäck bringen sie viele Lieder mit. Da wird ausgelassen gespielt und gesungen, lustig getanzt und geklatscht, aus vollem Herzen gelacht, ein wenig geweint und wieder gelacht. Ein „Klezmer“ ist ein Volksmusikant, der die Musik von seinen Eltern lernt. In bester Tradition erzählen seine Lieder von Familie, Freunden und Festen, aber auch von Liebe und von Leid. (...) Die mitreißende Musik jazzelt, jiddelt und funkt, Marko Simsa erzählt von den osteuropäischen Ursprüngen der Klezmermusik, dem Verhältnis des Hebräischen zum Jiddischen, über die Texte und die Welt der Klezmorim. (...) Ein Konzert für Jung und Alt, das ganz nebenbei Sprach- und Kulturgeschichte vermittelt, einfach mitreißt und pure Lebenslust lehrt. Ein Glück für alle, die es hören! (spielen & lernen, 07/2011)   Maciej Golebiowski – Klarinette Alexander Shevchenko – Akkordeon Marko Simsa – Erzähler, Gesang   www.markosimsa.at   empfohlen ab 5 Jahren Dauer ca. 60 Minuten  Eintritt: 8 Euro Erwachsene  5 Euro erstes Kind  4 Euro jedes weitere Kind   Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung : Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Sa, 24
November
16:00
Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!

Der Parade-Lieblingslehrer Franz übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus. Als seine Schülerin Sita eines Tages entdeckt, dass er sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit der restlichen Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen und sein Geheimnis zu bewahren. Als ein neuer Direktor die Schule übernimmt, spitzt sich die Lage zu. Der Schulleiter schätzt Franz‘ liberale Methoden gar nicht und hat außerdem selbst ein dunkles Geheimnis. Schaffen Sita und ihre Freunde es, das Geheimnis von Lehrer Franz zu bewahren? Entstanden nach dem beliebten Kinderroman „Das Geheimnis von Lehrer Frosch“ von Paul van Loon, wartet diese liebenswerte Geschichte mit vielen vergnüglichen Szenarien auf. Wie es sich für einen gelungenen Kinderfilm gehört, sind am Ende alle wieder glücklich, zufrieden und eine Erfahrung reicher!   Regie : Anna van der Heide Mit : Yenthe Bos, Bobby van Vleuten, Jeroen Spitzenberger, Wine Dierckx u.a. Nominierung : Cinekid 2016, NL: Bester niederländischer Familienfilm Niederlande 2016, 84 Min, Deutsche Fassung Familienfilm, empfohlen ab 6 Jahren   Eine Kooperation mit EU XXL Die Reihe   Eintritt: 5 Euro Erwachsene, 4 Euro erstes Kind, 3 Euro jedes weitere Kind

weiterlesen
Sa, 19
Jänner
16:00
VORSCHAU: Matthäus Bär - Nichts für Kinder

“Du hast gesagt, wir gehen durch’s Feuer…” Er ist der Posterboy der unter Zehnjährigen, der Darling musikalisch aufgeklärter Eltern, der Frank Sinatra der Kinderunterhaltung: Nach zwei ausverkauften Alben vereint Matthäus Bär auf seiner neuen „Nichts für Kinder“-EP nun ein für alle mal Kinderunterhaltung mit Eltern-Entertainment. In feinster Showman-Manier besingt er hier Themen, die im Kleinen wie im Großen zählen: von gescheiterten Übernachtungsversuchen über Beziehungsprobleme bis hin zur ewigen Not an Kohle, Mäusen und Kröten. Mit Polkov wurde eine reguläre „Erwachsenenband” ins Studio gebeten, die der Liedersammlung die nötige musikalische Kragenweite verpasst. Als Vorlage dazu diente 50er-Jahre-Schlager, ebenso wie Udo Jürgens und Peter Licht. Kombiniert mit den Bär‘schen Starallüren sind dabei Lieder entstanden, von denen sich wohl mit Recht behaupten lässt: Noch nie war Kinderunterhaltung erwachsener. “Der große Star der kleinen Menschen” (Karl Fluch, Der Standard) “Bär macht Musik für Kinder, die auch Erwachsene mögen. Oder umgekehrt.” (Die Presse) “Dandylook mit Glitzerschuhen, eingängige Melodien, raffinierte Texte – Bär produziert generationenübergreifende Unterhaltung.” (Kultur Heute, ORF III) “Schlaue Texte sind das, die auf mehreren Ebenen funktionieren. Ein bisserl erinnert das an die Hamburger Schule von Blumfeld und Co. (Salzburger Nachrichten) “Kluge Musik für kleine Leute.” (Profil) “Schlagerkönig in feinster Udo-Jürgens-Manier” (Radio Ö1) “Matthäus Bär ist mit ‘Staub’ nichts weniger als ein Song des Jahres gelungen” (Andreas Rauschal, Wiener Zeitung) “Der Grandseigneur der Unterhaltung aller Altersgruppen ist zurück” (The Gap) www.kinderhits.at

weiterlesen
Sa, 9
März
16:00
facebook newsletter