CHRONICLES - Pauline Marcelle und Val Wecerka

Ausstellung verlängert bis 6. Juni! VIDEO zur Ausstellung!

weiterlesen
Fr, 7
Mai
14:00
So, 6
Juni
18:00
Rückblick & Vorschau

Liebes forum-Publikum - ihr fehlt uns! Wir freuen uns auf gemeinsame Live-Erlebnisse im nächsten Jahr und halten euch per Website, Newsletter und facebook auf dem Laufenden.

weiterlesen
Di, 22
Dezember
23:39
ABGESAGT: Synonyme

ABGESAGT aufgrund des Lockdowns 17. November - 6. Dezember 2020 Bereits bezogene Tickets werden erstattet. (Wir kontkatieren Sie per Email)   Der junge Israeli Yoav kommt ins winterliche Paris und erfriert fast noch in der ersten Nacht. Seiner Kleider beraubt, schläft er nackt in der Badewanne einer ungeheizten, leeren Wohnung ein, doch gerade noch rechtzeitig findet ihn das bourgeoise Pärchen aus der Nachbarwohnung, Emile und Carolin. Für Yoav ist es eine Art Wiedergeburt: Der junge Mann, nach dem Militärdienst aus seiner Heimat geflohen, möchte raus aus seiner israelischen Identität. Absichtsvoll gegen herkömmliche Erzählkonventionen inszeniert. Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue Wurzeln zu bilden.    Mit : Tom Mercier-Yoav, Quentin Dolmaire-Emile, Louise Chevilotte-Caroline Auszeichnung : GOLDENER BÄR – Berlinale  Regie:   Nadav Lapid F/Israel/D, 2019, 123min, Deutsche Fassung Foto ©Filmgarten Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für  Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Sicherer Kunst- und Kulturgenuss Beschränkte Zahl an BesucherInnen Für die Veranstaltungen im Großen Saal vergeben wir nur Karten für 40 Gäste. So können wir die notwendigen Sicherheitsabstände einhalten. Zusätzlich werden für regelmäßige Lüftung im Saal sorgen. Reservierung – Buchung – Kassa Wir werden unseren Kartenverkauf auf ein Online-Buchungssystem umstellen. Es gibt aber weiterhin die Möglichkeit, Karten über unsere Mailadresse zu reservieren. (info@forumwolkersdorf.at) Die Abend- und Tageskasse wird im Erdgeschoß geöffnet sein, dort können wir auch bei Kartenkauf auf die entsprechenden Sicherheitsabstände achten. An der Abend-/Tageskasse nehmen wir Namen und Kontakt der Gäste auf [alle Informationen]  

weiterlesen
Mi, 2, Dezember
20:00
ABGESAGT - Matinee: Guten Morgen, sag doch Blume zu mir!

ABGESAGT - Der Künstler Otto Potsch erfüllt sich seinen Wunsch, mit dem Pianisten Alexander Blach gemeinsam zu musizieren.

weiterlesen
So, 8, November
11:00
Vom Gießen des Zitronenbaums

Der Künstler Elia kommt aus Nazareth und muss sich über Land und Leute doch sehr wundern.

weiterlesen
Mi, 7, Oktober
20:00
Phoebe Violet Quartett

"Entre cielo y tierra" – Lateinamerikanische Schwingung zwischen Klassik und Pop – genannt Latin Chamberpop.

weiterlesen
Sa, 26, September
20:00
home-reporting zu Gast bei FLUSS "VIRibUS unitis"

Hörbeiträge aus dem Projekt "Home-Reporting" eröffnen ungewöhnliche Perspektiven auf Wolkersdorf - zu Gast bei FLUSS Ausstellung.

weiterlesen
Fr, 25
September
18:00
So, 27
September
18:00
Sicherer Kunst- und Kulturgenuss

Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen, arbeiten wir für Frühling 2021 Sicherheitsmaßnahmen für unsere Veranstaltungen - Konzert, Kino, Lesung, Matineé - aus.

weiterlesen
Mi, 2
September
08:00
Phantastisch! Das Kunstwerk als imaginäre Insel.

Phantastisch - wir können die Ausstellung für Besucher öffnen!

weiterlesen
Sa, 30
Mai
14:00
So, 28
Juni
18:00
Glücklich wie Lazzaro

Eine Geschichte zwischen Erde und Himmel, zwischen Magie und Realismus. Ein paar Dutzend Bauern und Landarbeiter schuften unter der Herrschaft der Marchesa auf einem abgeschiedenen Stückchen Land.

weiterlesen
Mi, 4, März
20:00
KinoCafé am Sonntag: Auf Ediths Spuren

Peter Stephan Jungks gefeiertes Porträt einer Unbekannten.  Wenn sie nicht als sowjetische Agentin tätig war, fotografierte sie in Wien und London Arbeiter, Straßenkinder und Bilder der Armut und des sozialen Elends. Edith Tudor-Hart, geborene Suschitzky, war Kommunistin, Montessori-Kindergärtnerin, Bauhaus-Schülerin, eine der wichtigsten Figuren der britischen Sozial-Fotografie der 1930er-Jahre – und Agentin des sowjetischen Geheimdiensts KGB. Unter anderem rekrutierte sie Kim Philby, einen der erfolgreichsten Doppelagenten. Jungk folgt dem eher unglücklichen Leben seiner Großtante zwischen Wien und London, spricht mit Historikern, Archivaren, Ex-Agenten und Familienmitgliedern und fragt sich, wie Edith trotz all der Grausamkeiten des stalinistischen Regimes an ihrer Überzeugung festhalten konnte. "Ich habe den fesselnden Film mit Spannung und Interesse gesehen – eine faszinierende Spurensuche. Ungemein aktuell." Michael Haneke   Regie und Drehbuch: Peter Stephan Jungk Dokumentarfilm, Ö2016, Farbe und sw, 91 Min. Deutsch, Englisch, Russisch OmdU Fotos ©Stadtkino   Was ist das  "KinoCafé am Sonntag"?  Beim KinoCafé am Sonntag lädt das forumschlosswolkersdorf ein, sich auf ungewöhnliche Filme einzulassen. Dazu bieten wir passend zum Sonntag-Nachmittag Kaffee und hausgemachte Kuchen.   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung: Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
So, 16, Februar
16:00
Cold War

Während des polnischen Wiederaufbaus ist der Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musikensemble. Unter seinen Student/innen ist auch die junge Sängerin Zula, die ihn im ersten Augenblick elektrisiert. Schön, hinreißend und  energiegeladen ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und die beiden verlieben sich ineinander. Ihre brennende Leidenschaft scheint keine Grenzen zu kennen. Doch als das Repertoire des Ensembles zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um sich in den Westen abzusetzen. Zula bleibt der verabredeten Flucht fern und hinter dem Eisernen Vorhang. Und doch führt das Schicksal die beiden Liebenden immer wieder zueinander.   Auszeichnungen & Nominierungen: Auszeichnungen (Auswahl aus 32): Cannes 2018: Beste Regie Europäischer Filmpreis 2018: Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Bestes Drehbuch, Bester Schnitt Nominierungen (Auswahl aus 102): Oscars 2019: Bester fremdsprachiger Film, Beste Regie, Beste Kamera Polnischer Filmpreis 2019: Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch   Mit:  Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn u.a.   Regie:  Paweł Pawlikowski Polen/GB 2018, 90 Min, DF In Kooperation mit EUXXL die Reihe   Fotos ©NeueVisionen   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251)Kartenreservierung: Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Mi, 5, Februar
20:00
  • Page 2 / 17
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
facebook newsletter