• YULI

    YULI

    KINOMITTWOCH

  • KARL HAAS

    KARL HAAS

    AUSSTELLUNG "(Fast) Chimäre ..."

  • forums-Gutscheine

    forums-Gutscheine

    wertvolle Stunden im Schloss Wolkersdorf verschenken

Yuli

Carlos ist ein undiszipliniertes Kind, das alles, was es über das Leben weiß, auf den Straßen Havannas gelernt hat.  Sein Vater Pedro erkennt das außergewöhnliche  Talent seines Sohnes Yuli: Er kann tanzen wie kein zweiter! Gegen dessen Willen schickt er ihn auf die staatliche Ballettschule und sorgt mit harter Hand dafür, dass Yuli seine Ausbildung beendet. Yuli wird bald zu einem der  besten Tänzer seiner Generation, feiert internationale Erfolge und ist der erste dunkelhäutige Romeo am Royal Opera House in London. Doch trotz des Ruhms zehrt das Heimweh an ihm, die Sehnsucht nach Freunden und Familie . . .    Mit : Edilson Manuel Olbera Núñez, Keyvin Martínez, Santiago Alfonso, Carlos Acosta u.a.     Regie : Icíar Bollaín Spanien/GB 2018, 100 Min Deutsche Fassung   Auseichnungen : Minsk International Film Festival 2018, Weißrussland: Publikumspreis San Sebastián International Film Festival 2018, Spanien: Bestes Drehbuch   ©Polyfim Verleih   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für   Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittsticket:      Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website am Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag nach,   vielen Dank!   ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Mi, 3, November
20:00
KARL HAAS - „(fast) alles Chimäre … Linien, Formen, Narrative“

Vernissage: Sa 06 11 um 17:00 Uhr Ausstellung bereits vorab ab 14 Uhr zu besichtigen Begrüßung und Gespräch mit dem Künstler: Dagmar Kunert Musikalische Umrahmung: Alexander Blach-Marius   Ausstellungsdauer  6. - 28. November 2021 Öffnungszeiten : Samstag, Sonntag und Feiertag 14:00-18:00 Uhr   K.H., Jahrgang 1941, Historiker, Universitätsprofessor in Ruhe, als Maler Autodidakt und als solcher im Zustand der Unruhe. Lebt und arbeitet im Weinviertel. Die erstmals gezeigten Bilder sind Ergebnis einer langjährigen Beschäftigung mit Malerei. Es sind figurative oder bis zur Gegenstandslosigkeit weiterentwickelte Bilder, oft spontan, oft nach einem langen Nachdenkprozess entstandene Visualisierungen von Ideen. Gemalt oder gezeichnet in Öl, Acryl, Tusche, Rost oder mit dem digitalen Stift. Die digitalen Arbeiten sind als Druckwerke fixiert. Die Farbpalette ist reich, legt sich aber auch notwendige Grenzen auf. Woran es ihr mangelt, sind Pech und Schwefel für die höllischen Wirklichkeiten der Zeit. Die Malwerkzeuge sind traditionell und experimentell mit Vorlieben für Malmesser und für Digitales. Die Formate reichen von den kleinformatigen Minutien, also jenen Kleinigkeiten, die materiell, emotional und gedanklich vom Tag übriggebliebenen waren, bis zu Malgründen, an denen sich die große Geste versuchte oder scheiterte. Vielfältig, unterschiedlich wie die Inspirationsquellen sind die Bildinhalte, beispielsweise Natur affine Sujets, die Beschäftigung mit den traditionellen Bildgattungen Porträt oder Stillleben u.a. In manchen der Bilder finden sich auch Verrätselungen. Hinter Dekorativem, der Lust an Farbe und Linien, die nach ausdrucksstarker Reduktion und nach Dynamik tendieren, verstecken sich oft Narrative: kunsthistorische Anspielungen, gesellschaftspolitische Kritik, Witz. Stimulans für die Auseinandersetzung mit den ausgestellten Bildern.   Foto Bild: © Foto Semrad Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website am Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag nach,   vielen Dank!   ► REGELN  für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Sa, 6
November
14:00
So, 28
November
18:00
Über die Unendlichkeit

Roy Andersson erzählt uns in seinem neuem Film von der Kostbarkeit und Schönheit unserer eigenen Existenz. ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist ein filmisches Nachdenken über das menschliche Leben in all seiner Schönheit und Grausamkeit, seiner Pracht und seiner Einfachheit.   Regie : Roy Andersson SE 2019 / 73 min / DF   Silberner Löwe für Beste Regie: 76. Filmfestival in Venedig     ©Polyfim Verleih     Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für   Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittsticket:       Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website am Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag nach,   vielen Dank!   ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Mi, 1, Dezember
20:00
alle Veranstaltungen

aus dem forum

Sicherer Kunst- und Kulturgenuss
1 September, 2021

Sicherer Kunst- und Kulturgenuss

Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen, haben wir folgende Sicherheitsmaßnahmen bei unseren Veranstaltungen - Konzert, Kino, Lesung, ... - eingeführt.

Weiterlesen...
Rückblick: Vereinigung Breclaver KünstlerInnen im Jänner 2020
28 Jänner, 2020

Rückblick: Vereinigung Breclaver KünstlerInnen im Jänner 2020

Gemeinschaftsausstellung der Vereinigung Břeclaver KünstlerInnen und junger KünstlerInnen der Akademie der bildenden Künste Wien. Grenzüberschreitender Kulturaustausch / Vernetzung / lebendige Nachbarschaft

Weiterlesen...
Mitglied beim forum werden
10 Februar, 2018

Mitglied beim forum werden

Wunschplatzreservierung, Preisermäßigung und ein Gratisgetränk? Kein...

Weiterlesen...
GUTSCHEINE
12 Dezember, 2019

GUTSCHEINE

"Wertvolle Stunden schenken"  Bestellen Sie via Email an...

Weiterlesen...
facebook newsletter