ABGESAGT! Literatursalon mit Valerie Fritsch
Fr, 16 Oktober 19:00

Schloss Wolkersdorf

Der Literatursalon musste heute leider kurzfristig ABGESAGT werden. Wir danken für Ihre Verständnis. Wir informieren alle die reserviert oder Online-Tickets gekauft haben per Email.

Der Literatursalon musste heute leider kurzfristig ABGESAGT werden. Wir danken für Ihre Verständnis.
Wir informieren alle die reserviert oder Online-Tickets gekauft haben per Email.

 

Schriftstellerin, Polaroidphotographin und Reisende. Für die Recherche des neuen Romans Herzklappen von Johnson & Johnson reiste sie 16.000 Kilometer mit dem Auto von Graz nach Kasachstan.

 

Alma und Friedrich bekommen ein Kind, das keinen Schmerz empfinden kann. In ständiger Sorge um ihren Jungen, ist es vor allem Alma, die ihn unaufhörlich auf körperliche Unversehrtheit kontrolliert. Jeden Abend tastet sie das Kind ab, um keine Blessur zu übersehen. Und nichts fürchtet die junge Mutter mehr als die unsichtbare Verletzung eines Organs, die ohne ein Zeichen bleibt. Halt findet Alma bei ihrer Großmutter, die jetzt, hochbetagt und bettlägerig und nach lebenslangem Schweigen, zu erzählen beginnt: vom Aufwachsen im Krieg, von Flucht, Hunger und der Kriegsgefangenschaft des Großvaters. Mit dem Kind auf dem Schoß, das keinen Schmerz kennt, sitzt Alma am Bett der Schwerkranken, die sich nichts mehr wünscht, als ihren Schmerz zu überwinden. Und in den Geschichten der Großmutter findet sie eine Erklärung für jene scheinbar grundlosen Gefühle der Schuld, der Ohnmacht und der Verlorenheit, die sie ihr Leben lang begleiten.

Wie wird ein Kind zum Menschen, zu einem mitfühlenden sozialen Wesen, wenn es die Verwundbarkeit nicht kennt? Wenn es nicht versteht, wie sehr etwas wehtun kann? In eindringlichen Bildern erzählt Valerie Fritsch von einem Trauma, das über die Generationen weiterwirkt, sie lotet die Verletzlichkeit des Menschen aus und fragt nach dem Wesen des Mitgefühls, das unser aller Leben bestimmt.

Herzklappen von Johnson & Johnson, (Roman) SUHRKAMP 2020

 

www.valeriefritsch.at

 

Valerie Fritsch, geb. 1989 in Graz, ist Schriftstellerin, Polaroidphotographin und Reisende, vor allem auf dem afrikanischen Kontinent. Für die Recherche des neuen Romans Herzklappen von Johnson & Johnson reiste Fritsch 16.000 Kilometer mit dem Auto von Graz nach Kasachstan.

Auszeichnungen und Stipendien (Auswahl):

Longlist Deutscher Buchpreis 2015 mit Winters Garten
Peter Rosegger Preis des Landes Steiermark
kelag Preis beim Bachmannwettlesen der TDDL
Publikumspreis beim Bachmannwettlesen der TDDL
Sepp Schellhorn Stipendium
rotahorn Preis der manuskripte
Staatsstipendium für Literatur

 

Foto: © Martin Schwarz

Eintritt:

6,- Euro
5,- Euro für  Mitglieder, Jugendliche, Studenten, Lehrlinge

 

 

Kauf Eintrittsticket: 

 

 

 

Sicherer Kunst- und Kulturgenuss

Beschränkte Zahl an BesucherInnen
  • Für die Veranstaltungen im Großen Saal vergeben wir nur Karten für 40 Gäste. So können wir die notwendigen Sicherheitsabstände einhalten. Zusätzlich werden für regelmäßige Lüftung im Saal sorgen.
Reservierung – Buchung – Kassa
  • Wir werden unseren Kartenverkauf auf ein Online-Buchungssystem umstellen. Es gibt aber weiterhin die Möglichkeit, Karten über unsere Mailadresse zu reservieren. (info@forumwolkersdorf.at)
  • Die Abend- und Tageskasse wird im Erdgeschoß geöffnet sein, dort können wir auch bei Kartenkauf auf die entsprechenden Sicherheitsabstände achten.
  • An der Abend-/Tageskasse nehmen wir Namen und Kontakt der Gäste auf

[alle Informationen]

facebook newsletter