Arthur und Claire

Die Begegnung zweier Menschen im Moment ihres größten Unglücks wird zur tragikomischen Berg- und Talfahrt der Gefühle. Arthur, Anfang 50, ist nach Amsterdam gekommen, um mit ärztlicher Hilfe zu sterben. Durch Zufall gerät er in Streit mit der deutlich jüngeren,  ebenfalls vom Leben gebeutelten Claire. Aus dem Konflikt zweier ungleicher Charaktere wächst die Einsicht, dass es sich lohnt, das Leben bis zum letzten Augenblick auszukosten. Arthur & Claire erzählt, wie sich Verzweiflung in Hoffnung verwandeln kann, auch wenn es dafür schon fast zu spät ist. Man muss nur das Glück haben,  den richtigen Menschen zu treffen, für den es sich lohnt, über den eigenen Schmerz hinauszuwachsen – und die Bereitschaft, diese Gelegenheit nicht verstreichen zu lassen. Mit : Josef Hader, Hannah Hoekstra Regie : Miguel Alexandre Deutschland/Ö 2018, 100 Min. Deutsche Originalfassung Eine Kooperation mit EU XXL Die Reihe   Fotos ©Filmladen     Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung: Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Mi, 5, Dezember
20:00
Marko Simsa: Tschiribim – Klezmer für Kinder

DIE VERANSTALTUNG BEGINNT UM 16:00 UHR (und endet voraussichtlich um 17.30 h.) Marko Simsa und das Ensemble „KlezmerReloaded“ stellen die Lebensfreude in den Mittelpunkt und bereiten Klezmermusik für Kinder auf. Fahrende Gesellen sind in der Stadt. Im Gepäck bringen sie viele Lieder mit. Da wird ausgelassen gespielt und gesungen, lustig getanzt und geklatscht, aus vollem Herzen gelacht, ein wenig geweint und wieder gelacht. Ein „Klezmer“ ist ein Volksmusikant, der die Musik von seinen Eltern lernt. In bester Tradition erzählen seine Lieder von Familie, Freunden und Festen, aber auch von Liebe und von Leid. (...) Die mitreißende Musik jazzelt, jiddelt und funkt, Marko Simsa erzählt von den osteuropäischen Ursprüngen der Klezmermusik, dem Verhältnis des Hebräischen zum Jiddischen, über die Texte und die Welt der Klezmorim. (...) Ein Konzert für Jung und Alt, das ganz nebenbei Sprach- und Kulturgeschichte vermittelt, einfach mitreißt und pure Lebenslust lehrt. Ein Glück für alle, die es hören! (spielen & lernen, 07/2011)   Maciej Golebiowski – Klarinette Alexander Shevchenko – Akkordeon Marko Simsa – Erzähler, Gesang   www.markosimsa.at   empfohlen ab 5 Jahren Dauer ca. 60 Minuten  Eintritt: 8 Euro Erwachsene  5 Euro erstes Kind  4 Euro jedes weitere Kind   Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung : Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Sa, 24
November
16:00
Western

Eine Gruppe deutscher Bauarbeiter wartet in der bulgarischen Sommerhitze auf Materialnachschub, um dort, im Osten der EU, ein Wasserkraftwerk zu errichten. Regisseurin Valeska Grisebach macht aus diesem scheinbar unspektakulären Set-up einen wahrhaftigen Western. Der Bauauftrag ist schlecht koordiniert, es kommt zu Langeweile, dann zu Reibereien. Zuerst innerhalb der Gruppe, später mit den Bewohner/innen des nahen Dorfes. Unter den Arbeitern tut sich der Außenseiter Meinhard hervor. Er versteht es, auf beiden Seiten zu operieren – und kann Pferde reiten wie ein Outlaw.    Mit : Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Syuleyman Alilov Letifov, Veneta Frangipova, Viara Borisova Regie : Valeska Grisebach Bulgarien, Deutschland, Österreich 2017, 120 Min. Empfohlen ab 12 Fotos ©Stadtkino   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf: Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung: Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Mi, 7
November
20:00
Fritz Ostermayer und Vienna Rest in Peace

Das perfekte alternative Halloween-Programm: Das Debütalbum der Wiener Band ist dunkel im Sound und voll von schwarzem Humor. Dazu liest Fritz Ostermayer – bekannt aus FM4 – besondere Texte. Fritz Ostermayer öffnet zur Musik von Vienna R.I.P die Kammern seines Archivs und präsentiert Texte u.a. über die traurigsten Instrumente der Welt. Vienna Rest in Peace sind: Gregor Tischberger, Ralph Walkolbinger, Marilies Jagsch, Wolfgang Wiesbauer, Florian Emerstorfer und Martin Wiesbauer „Die Wiener Band besingt auf ihrem Debütalbum mit Todesschlagern den Untergang Wiens. Und sie entscheidet sich zwischen André Heller und Element of Crime frohgemut für die Hinterfotzigkeit“ derstandard, 2017 „Tatsächlich ist das Fasziniernde, dass Vienna Rest in Peace einem internationalen Sound den nationalen Touch verleiht. Als Werkzeug dient das Klischee von Wien als ewig-trister Weltmetropole des Makabren und des schönen Sterbens. Vienna Rest in Peace bedient dieses Klischee aber ohne klischeehaft zu wirken. Und vor allem in der ersten Hälfte tummeln sich die Perlen ernsten Songwritertums und morbider Poesie.“ Kronenzeitung, 2017 www.vienna-rip.com Eintritt: 15,- Euro 14,- Euro für Mitglieder 12,- Euro Jugendliche, Studenten, Lehrlinge Vorverkauf:  Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen: Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251. Kartenreservierung: Beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.

weiterlesen
Mi, 31
Oktober
20:00
Literatursalon mit Lucia Leidenfrost

Mit dem neuen Format 'Literatursalon' legen zweimal jährlich einen Fokus auf die Literatur.  Einerseits werden wir jungen Autoren die Möglichkeit bieten ihre Werke in Wolkersdorf vorzustellen und andererseits möchten wir die Wolkersdorfer und Wolkersdorferinnen für Literatur an sich begeistern.   "Unsere Sprache haben wir abgelegt wie einen Mantel, für einen Sommer verstaut und dann vergessen“, fasst einer der Protagonisten dieser Erzählungen das Leitthema zusammen. Die in diesem Buch-Debüt vereinigten poetischen Geschichten behandeln die Schwierigkeit des Erinnerns und Erzählens in einer einfachen Sprache, voller Schönheit, Melancholie und zugleich mit einer Ahnung von Hoffnung. „Mir ist die Zunge so schwer“ ist das Autorendebüt der jungen Oberösterreicherin bei Kremayr & Scheriau 2017. – In achtzehn Kurzgeschichten kommen Menschen zu Wort, die zeit ihres Lebens versäumt haben, zu sprechen. Es sind Täter und Opfer, Sehnsüchtige und Missverstandene, Einsame und Trauernde, die erst in hohem Alter mit der Vergangenheit hadern und mühselig ihre Erinnerung ans Licht bringen. Sie sprechen von Geheimnissen, Fehlern und Missverständnissen, von verlorenen Lieben, von Kriegserfahrungen und Schuld. Sie alle verbindet die Schwierigkeit, Vergangenes in Worte zu fassen, und eine tiefe Sehnsucht nach dem Leben. Mit großem Feingefühl und bildgewaltiger Sprache entwirft Lucia Leidenfrost ein Psychogramm der österreichischen Nachkriegszeit. Fast hört man die Stimmen ihrer Figuren, so genau trifft sie deren Ton. Bemerkenswerte Geschichten voller Schönheit, Melancholie und einer Ahnung von Hoffnung. „Meine Erinnerung könnte eine Eule sein. Tagsüber macht sie nur ein Auge auf, um zu sehen, wer ihr nahekommt, aber in der Nacht wartet sie, bis die Mäuse über den Waldboden huschen. Lautlos gleitet sie hinab und greift zu mit ihren Klauen.“   Kurzbiografie: Lucia Leidenfrost wurde 1990 in Frankenmarkt (Oberösterreich) geboren. Schon während ihrer Schulzeit in Salzburg entdeckte sie ihre Leidenschaft für Sprache, Lautsprache, Gebärdensprache und das Schattentheater. In dieser Zeit begann sie auch schon zu schreiben. Nach der Schulzeit ging sie nach Tübingen, wo sie Germanistik und Skandinavistik (B.A.) und anschließend Germanistische Linguistik (M.A.) studierte. Seit 2014 lebt sie in Mannheim und ist Mitbegründerin des Kollektivs Junge Literatur Mannheim und ist Mitarbeiterin des Instituts für Deutsche Sprache (IDS).   >> weitere Informationen: www.lucialeidenfrost.at   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf : Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung : Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)

weiterlesen
Fr, 5
Oktober
19:00
Eine bretonische Liebe

In der wunderschönen Landschaft der Bretagne geht Erwan dem ungewöhnlichen Beruf des Minenentschärfers nach. Mit der dafür benötigten Ruhe ist es vorbei, als er erfährt, dass seine Tochter Juliette schwanger ist und ihm nicht verraten will, wer der Vater des Kindes ist. Durch Zufall erfährt er auch noch, dass sein Vater Bastien ihn nur adoptiert  hat.  Auf der Suche nach seinem leiblichen Vater trifft Erwan auf den spitzbübischen 70-jährigen Joseph, der Erwans Liebe zu der ungestümen Anna gehörig  durcheinanderbringt. Eine bretonische Liebe ist eine außergewöhnliche Liebeskomödie vor der umwerfend schönen Kulisse der Bretagne. Mit :  François Damiens, Cécile de France, Alice de Lencquesaing, Guy Marchand Regie : Carine Tardieu Frankreich/B 2017, 100 Min., Deutsche Fassung Eine Kooperation mit EU XXL Die Reihe   Fotos ©Polyfilm Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für Mitglieder Vorverkauf : Wir haben leider keinen Online-Vorverkauf, aber Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen (Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251) Kartenreservierung : Sie können Ihre Karten hier reservieren - Button "Reservieren" (solange Plätze frei sind; beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.)  

weiterlesen
Mi, 3
Oktober
20:00
„Des glaubertst ned...“ Die vielen Gesichter des Otto Potsch

FINISSAGE: Sonntag, 11. November. 14.00-18.00 Uhr Wein & Nussbrot VERNISSAGE: Sonntag, 23. September 2018, 11.00 Uhr Kurator: Hannes Etzlstorfer Ausstellungsdauer: So, 23. September bis Sonntag, 11. November 2018 Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und Feiertag 14:00 – 18:00 Uhr Schloss Wolkersdorf, Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf Galerie 1+2, Salon, Hof Der Eintritt ist frei. Möchten Sie einen Besichtigungstermin außerhalb der Öffnungszeiten (zB Schulen, Kunstkurse, ...) vereinbaren, so senden Sie uns bitte eine Email an info@forumwolkersdorf.at oder wenden Sie sich direkt an den Künstler unter +43 664 1827534     OTTO POTSCH feiert 80. Geburtstag. Das forumschlosswolkersdorf, FLUSS und die Stadtgemeinde laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit den FreundInnen und WegbegleiterInnen des Künstlers zu feiern!   Die Ausstellung spannt einen großen Bogen über das gesamte künstlerische Werk von Otto Potsch, eingebettet in das Kunstgeschehen der Region und das seiner Künstlerfreunde. Otto Potsch gehört sicher zu den vielfältigsten heimischen Künstlern, und das soll in den Ausstellungsräumen sichtbar werden. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Ausstellungsstücke aus seinen unterschiedlichen Schaffensperioden: Objekte aus Bernstein, Edelserpentin, Alteisen und Stein, bis zu Fotografie, Malerei, Musik und Geschichten über „Aktionen“… Im Salon werden auch Werke seiner Künstlerfreunde gezeigt. Insgesamt wird die Person Otto Potsch in den Mittelpunkt gerückt, und das wird sicherlich keine „trockene Geschichte“! Die Ausstellung, die anlässlich des 80. Geburtstages von Otto Potsch stattfindet, ist ein Kooperationsprojekt von forumschlosswolkersdorf, FLUSS und der Stadtgemeinde Wolkersdorf. Das Konzept stammt vom erfahrenen Ausstellungskurator Hannes Etzlstorfer. Die Vernissage findet am Sonntag, 23. September um 11:00 Uhr im Hof von Schloss Wolkersdorf statt (bei Schlechtwetter im Saal).   >> Alle Informationen zur Vernissage: Programm, Redner, Musik     Website Otto Potsch   Ausstellungpartner: Fotoinitiative FLUSS Stadtgemeinde Wolkersdorf

weiterlesen
So, 23
September
11:00
So, 11
November
18:00
Vernissage: „Des glaubertst ned...“ Die vielen Gesichter des Otto Pots

OTTO POTSCH feiert 80. Geburtstag. Das forumschlosswolkersdorf, fluss und die Stadtgemeinde laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit den FreundInnen und WegbegleiterInnen des Künstlers zu feiern!

weiterlesen
So, 23
September
11:00
So, 23
September
14:00
Die beste aller Welten

Regisseur Adrian Goiginger erzählt in diesem Debütfilm seine eigene Geschichte und schafft damit eine Hommage an seine Mutter, eine starke Frau, trotz aller widrigen Umstände… Mit dem österreichischen Shooting Star Verena Altenberger (“Magda...

weiterlesen
Mi, 6, Juni
20:00
3 Positionen: Lydia Dürr . Günther Esterer . Mariana Ionita

VERNISSAGE: Samstag, 5. Mai, 19:00 Uhr. Im Mai zeigen wir im forumschlosswolkersdorf die Gemeinschaftssausstellung "3 Positionen" mit den Künstlern Lydia Dürr, Günther Esterer, Mariana Ionita.

weiterlesen
So, 6
Mai
14:00
So, 27
Mai
18:00
Der Effekt des Wassers

DER EFFEKT DES WASSERS ist der letzte Film der gebürtigen Isländerin Sólveig Anspach und kommt nun ein Jahr nach ihrem plötzlichen Tod in die Kinos. „DER EFFEKT DES WASSERS ist ein großartiger, lebhafter und heiterer Film.“ Le Monde

weiterlesen
Mi, 2, Mai
20:00
NABUM - beatfactory stageproject

Raffinierte Arrangements traditioneller Djemberhythmen, abwechslungsreicher Einsatz afrikanischer Percussionsinstrumente und heiße Tanzchoreografien charakterisieren das mitreißende und dynamische Programm des 12 - köpfigen Ensembles. Auf Djemben, Basstrommeln, Schlitztrommeln, Talking Drums und jeder Menge Kleinpercussion wird durch die komplexe und zugleich atemberaubend schöne Rhythmuswelt des Mandeng gereist. Nabum zündet ein musikalisches Feuerwerk - ein Genuss für Augen, Ohren und Tanzbeine! www.djembe.at/wp/stage/nabum   Eintritt: 15,- Euro 14,- Euro für Mitglieder 12,- Euro  Jugendliche, Studenten, Lehrlinge Vorverkauf:  Sie können Ihre Tickets bei der Volksbank in Wolkersdorf kaufen: Julius Bittner Platz 1, 2120 Wolkersdorf, Telefon: 02245 2251. Kartenreservierung: Beachten Sie bitte, bei sehr kurzfristigen Reservierungen können wir nicht mehr zeitgerecht antworten.

weiterlesen
Sa, 21, April
20:00
  • Page 1 / 13
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
facebook newsletter