Der Rausch

Vier Lehrer unternehmen ein seltsames Experiment, bei dem sie Tag und Nacht unter einem gewissen Alkohollevel stehen, weil sie daran glauben, dass ihre Umwelt und sie selbst von diesem permanenten Zustand der leichten Trunkenheit profitieren könnten. Allerdings endet das fragwürdige Experiment in einem kompletten Desaster.  “Im Zentrum dieser rasanten und bitter komischen Darstellung der einschmeichelnden Herrschaftsmethoden von König Alkohol steht Mads Mikkelsen. Er spielt die Verzweiflung seiner Figur über die eigene existenzielle Ödnis und ihre Hoffnung auf Rettung mit herzerweichender Intensität. Und stellt doch nur eine von vielen Facetten dar dieser, ja, nüchternen Analyse von Grund und Wesen eines gesellschaftlichen Dauerrauschs.” (Alexandra Seitz) Mit: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Maria Bonnevie, Helene Reingaard Neumann Regie: Thomas Vinterberg Dänemark 2020 / 115 min / DF © Filmladen Filmverleih Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für  Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittskarte:  Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website vor und am Veranstaltungstag nach, vielen Dank! ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf  

weiterlesen
Mi, 1
Juni
20:00
Lazy Sunday mit FAINSCHMITZ

Endlich wieder ein "Lazy Sunday" im Schlosshof und mit regionalem Mittagsbrunch!

weiterlesen
So, 22
Mai
11:00
MEHYAR SAWAS & FADI ALHAKIM

"Frei von der Vergangenheit?“ Skulpturen von Mehyar Sawas und Bilder von Fadi Alhakim     Vernissage: Sa 14. Mai 2022  - gemeinsam mit  FLUSS   Ausstellung  „Bengalische Feuer“  17.00 Uhr: FLUSS, Buchpräsentation wissen.sapere - Cornelia Mittendorfer und Ruth Horak, großer Saal 18.00 Uhr: FLUSS - Vernissage "Bengalische Feuer" - Galerie 2 19.00 Uhr: forum - Vernissage  "Frei von Vergangenheit? - Mehyar SAWAS & Fadi ALHAKIM", Galerie 1  Die Künstler werden selbst eine Einführung in ihre Arbeiten geben,  im Anschluss Buffet mit Wein, Brot, Säften und syrischen Süßigkeiten.   Ausstellungsdauer: 14. Mai - 19. Juni 2022 Öffnungszeiten : Samstag, Sonntag und Feiertag 14:00-18:00 Uhr Galerie 1  und Salon im Schloss Wolkersdorf Die Künstler   Fadi Alhakim Manche der Kunstwerke haben den Künstler aus seinem Heimatland bis nach Österreich begleitet, andere wurden auf dem Reiseweg oder nach der Ankunft geschaffen. Die Bleistiftskizzen und die Werke mit weißer Kreide auf schwarzem Karton, die anhand des realistischen Stils an Photographien erinnern, dokumentieren die Reise und die individuellen Begegnungen. Die Bilder mit Pastellkreide sowie die Leinwände mit Öl- und Acrylfarben repräsentieren die jüngeren Arbeiten und reflektieren die Transformation dieser Begegnungen und Lebenseindrücke. Fadi Alhakim, geb. 1982 in Damaskus/Syrien, Maler und Bildhauer, studierte an der Kunstakademie in Damaskus und der Universität für angewandte Kunst in Wien.  fadigallery.com   Bild:  Fadi Alhakim "Der Lebensblick" 2020, Pastellkreide auf Karton, 28×22cm         Mehyar Sawas-Donauer Die unterschiedlichen Formen und Materialien der Skulpturen spiegeln die facettenreichen Eindrücke unseres Lebens wider. Die abstrakten Formen in den Skulpturen sind inspiriert von den Emotionen und dem Verhalten von Menschen. Der Zusammenhang der Formen und Linien soll beim Betrachter ein Gefühl von Harmonie auslösen.  Mehyar Sawas-Donauer geb. 1990 in Damaskus  College für angewandte Kunst in Damaskus, Fachdiplom Bildhauerei msawas.com   Skulptur: Mehyar Sawas-Donauer "Behaviors". Behaviors drückt damit die Gedanken des Künstlers aus: Wir gehören alle zusammen. Unser Verhalten ist die Basis unseres Zusammenlebens als Menschen. Mit unserem Verhalten können wir ein friedliches Miteinander ermöglichen.          Ausstellung FLUSS Bengalische Feuer Doris Ingrisch/Andrea Sodomka/Florian Tanzer, Mathias Klos, Kristina Leko, Catherine Ludwig, Cornelia Mittendorfer, Ksenia Yurkova 14.05. - 19.06.2022 Buchpräsentation & Eröffnung: Sa 14.05., ab 17 Uhr   Mit Artistic Research wollen wir in Wolkersdorf „Bengalische Feuer des Wissens“ entfachen.  Der rasende Wissenswandel lässt für Reflexion wenig Raum. Eine Politik der Wissensskepsis, die gerade in den Social Media endlos nachhallt, bedroht die Demokratie. Das fordert Gegenbewegung heraus. Uns interessieren Schnittstellen: Gedächtnis und Digitalisierung | Imagination | Wissen in Zwischenräumen | Community-Bildung und Rituale der Zugehörigkeit | Leidenschaft/Aggression/Gewalt | Theater der Arbeit am Wissen. Wie hängt all dies in einer Welt zusammen, die sich über Aktionismus und Post-Truth definiert?   www.fotofluss.at   Weitere Eindrücke der Arbeiten der Künstler: ngsujet Fadi Alhakim "Der Lebensblick"; 2020, Pastellkreide auf Karton, 28×22cm Ausstellungsujet Skulptur: Mehyar Sawas-Donauer "Behaviors" Die zwei Künstler Fadi Alhakim - Der rauchende Mann- 2013 Syria Pastellkreide auf Papier- 100x70 cm- nach photo von yaman ibrahim „ps 14“ Fadi Alhakim - Der Uebergang, Bleistiftskizze A4 Fadi Alhakim - Die Frau, Cover von „ Elben Code“ Buchillustration (Pastell auf Papier-A3) 2020 Fadi Alhakim - Sonnenpfad-Oel auf canvas-100x80 cm- 2022 Mehyar Sawas-Donauer Mehyar Sawas-Donauer  - behaviours 38cm resin 2016 Mehyar Sawas-Donauer bei der Arbeit Mehyar Sawas-Donauer - Earth Mehyar Sawas-Donauer weitere Kunst und bei der Arbeit

weiterlesen
Sa, 14
Mai
17:00
So, 19
Juni
18:00
Der geheime Roman des Monsieur Pick

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt eine Verlegerin ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot, und seine  Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind, und will herausfinden, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Nach dem Roman von David Foenkinos.   Mit : Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz, Bastien Bouillon u.a.   Nominierungen : Globes de Cristal Awards, Frankreich: Beste/r Darsteller/in: Camille Cottin / Fabrice Luchini International Film Music Critics Award 2020: Beste Originalmusik Komödie   Regie:   Rémi Bezançon Frankreich/B 2019, 100 Min Deutsche Fassung   in Kooperation mit EUXXL dieReihe   Fotos:  ©Filmladen Filmverleih   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für  Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittskarte:  Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website vor und am Veranstaltungstag nach, vielen Dank! ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Mi, 4
Mai
20:00
Kinderanimationsfilme aus aller Welt

Amüsante und nachdenkliche Geschichten über tierisch gute Freundschaften, biegsame Friseure, lustige Hexen, sportliche Herausforderungen und die Bedeutung von Umweltschutz. Eine Auswahl der schönsten und besten internationalen Beiträge ohne Sprache, die in den letzten Jahren beim Leipziger Festival zu sehen waren.  Liebevoll hergestellte Trickfilme aus Ländern wie Spanien, Lettland, Ungarn und Mexiko. DOK Leipzig, Anima für Kids ab 4 Jahren   Bilder: © absolut Medien GmbH   Eintritt: Kino: 5 Euro (Kinder u Erwachsene)     Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website am Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag nach,   vielen Dank!   ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Sa, 23
April
16:00
"Junge Texte" mit Annika Essberger

"Junge Texte" Mit diesem neuen Format möchten wir im Rahmen des Literatursalons jungen Schreibenden eine Bühne bieten.

weiterlesen
Fr, 22
April
19:00
Sorry we missed you

Ricky, Abby und ihre zwei Kinder leben in Newcastle. Sie sind eine starke, liebevolle Familie, in der jeder für den anderen einsteht. Während Ricky sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt, arbeitet Abby als Altenpflegerin. Egal, wie sehr die beiden sich jedoch anstrengen, wissen sie, dass sie niemals unabhängig sein oder ihr eigenes Haus haben werden. Doch dann heißt es: Jetzt oder nie!  Dank der digitalen Revolution bietet sich Ricky die Gelegenheit! Abby und er setzen alles auf eine Karte. Sie verkauft ihr Auto, damit Ricky sich einen Lieferwagen leisten und als selbständiger Kurierfahrer durchstarten kann. Die Zukunft scheint verlockend. Doch der Preis für Rickys Selbstständigkeit erweist sich als wesentlich höher als gedacht. Die Familie muss enger zusammenrücken und um ihren Zusammenhalt kämpfen.   Mit: Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone Regie: Ken Loach GB 2019 / 100 min / DF © Filmladen Filmverleih   Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für  Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittskarte:    Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website vor und am Veranstaltungstag nach, vielen Dank! ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Mi, 6
April
20:00
"Tiefenschärfen - Gespräch mit Wolfgang Denk" - FLUSS

Im Rahmen der Reihe TIEFENSCHÄRFEN von Fluss – NÖ Initiative für Foto- und Medienkunst: Künstlergespräch Wolfgang Denk mit einigen seiner Wegbegleiter:innen.

weiterlesen
Sa, 2
April
17:00
WOLFGANG DENK

"Mythos - neue Abstraktion“   Vernissage: Fr,  18. März um 17:00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers Es sprechen: Carl Aigner, Vorstandsmitglied Leopoldmuseum – Privatstiftung über den Künstler und Dagmar Kunert, Kuratorin für das forumschlosswolkersdorf.  Erwin Wögenstein liest aus Texten von Wolfgang Denk. Musikalische Umrahmung: The FeMale Jazz Art Duo: Swantje Lampert ( Saxophon) & Barbara Rektenwald (Klavier) Geöffnet bereits ab 14 Uhr   Ausstellungsdauer: Sa,  19. März - So, 1. Mai 2022 Öffnungszeiten : Samstag, Sonntag und Feiertag 14:00-18:00 Uhr Galerie 1 + 2 und Salon im Schloss Wolkersdorf Eintritt frei     KÜNSTLERGESPRÄCH: Im Rahmen der Reihe TIEFENSCHÄRFEN von Fluss – NÖ Initiative für Foto- und Medienkunst findet am Samstag, 2. April 2022, 17 Uhr , im Festsaal des Schlosses Wolkersdorf spricht Wolfgang Denk mit einigen seiner Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter statt.   Ein schwerer Autounfall im Jahr 2011 und der darauffolgende Prozess einer aufwendigen Rekonvaleszenz bedeutete für den Künstler, Kunstmanager und Museumsgründer Wolfgang Denk zunächst eine Krise und nachvollziehbare Sorge um die Fortentwicklung seiner 1968 begonnenen Künstlerlaufbahn. Die Idee eines Neubeginns beschäftigte ihn intensiv und kam schließlich 2019, an seinem 73sten Geburtstag, zum Durchbruch. Eine neue Art von Malerei mit Aktion und Gestik sollte eine der Konsequenzen seiner künstlerischen Selbstfindung werden. Wolfgang Denk begann mit einfachen, aber widersprüchlichen Grundelementen zu experimentieren, um eine von malerischen Zeichen bestimmte radikalisierte Bildsprache zu entwickeln. Diese sollte wegen ihrer komplexen Verwobenheit zugleich eine ideale Grundform für ein strukturell-analytisches System werden - eine Konkretisierung abstrakter Vorstellungen, Gedanken und Emotionen. Im Fokus steht eine Synthese aus Farben und Formen, die somit das Ziel „Neue Abstraktion“ absteckt. „Post-Painterly und New Abstraction“ bezeichnet eine nicht genau definierte Tendenz in der zeitgenössischen Malerei. Mittels der von Denk gefundenen Form des Materialdrucks, der „Plasticolorotype Technik“ (Plastikeinkaufssackerl) - einer Abwandlung der Monotypie - sollte eine neuartige serielle Ebene von konstanten und variablen Elementen in die Neue Malerei eingetragen werden. Kontinuierlich blieb hingegen in seinem gesamten Oeuvre – von den Anfängen in den 1970er Jahren bis zu seiner gegenwärtigen Ausrichtung – die ihm eigene Attitüde, seinen Werken die aus Reisen und Abenteuern geschöpfte Authentizität, Energie und spirituelle Schwingungen einzuhauchen. Dies sind Kräfte, die in der Kunst häufig als individuelle Mythologien bezeichnet werden. www.denkwolfgang.com   Bildbeschreibungen und Copyright der Bilder der Reihe nach: Wolfgang Denk, "DenkArt Polycolortype Dornröschen im Tal der Rosen", Acryl-Polycolortype auf Papier, 70x50 cm, 2021 ,  Serie New Abstraktion Wolfgang Denk im Stadel-Atelier, 2020, Foto: Martha Denk, © DENK ART Wolfgang Denk in der Ausstellung „Aus heitere Himmel" Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART DENK ART 2020, Plasticolortype Black Rainbow I, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm,      Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART Wolfgang Denk in der Ausstellung „Aus heitere Himmel"Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART DENK ART 2020, Plasticolortype X, Cosmic Crimson, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 280 cm   Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART DENK ART 2020 Vulkanerde I., Acryl Mix, Hartfaserplatte, 100 x 130 cm   Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART DENK ART 2020 Plasticolortype Cosmic Black Circle, Acryl Mix, Hartfaserplatte, 200 x 200 cm, Foto: Wolfgang Mayer, © DENK ART Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website am Tag vor der Veranstaltung und am Veranstaltungstag nach,   vielen Dank!   ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Sa, 19
März
14:00
So, 1
Mai
18:00
Literatursalon mit Doris Knecht "Die Nachricht"

Doris Knechts neuer Roman handelt Frauen, deren Souveränität stets aufs Neue infrage gestellt wird – und von den Lügen, die wir gerade den Menschen erzählen, die uns am nächsten stehen.

weiterlesen
Fr, 11
März
19:00
Über die Unendlichkeit

Roy Andersson erzählt uns in seinem neuem Film von der Kostbarkeit und Schönheit unserer eigenen Existenz. ÜBER DIE UNENDLICHKEIT ist ein filmisches Nachdenken über das menschliche Leben in all seiner Schönheit und Grausamkeit, seiner Pracht und seiner Einfachheit.   Regie : Roy Andersson SE 2019 / 73 min / DF   Silberner Löwe für Beste Regie: 76. Filmfestival in Venedig     ©Polyfim Verleih     Eintritt: 6,- Euro 5,- Euro für  Mitglieder , Jugendliche, Studenten, Lehrlinge   Kauf Eintrittskarte:    Damit Sie sich bei allen unseren Veranstaltungen sicher fühlen,  folgen wir den entsprechenden  Vorgaben zu den  Sicherheitsmaßnahmen . Bitte lesen Sie auf unserer Website vor und am Veranstaltungstag nach, vielen Dank! ► REGELN   für SICHEREN KUNST- UND KULTURGENUSS  im formschlosswolkersdorf

weiterlesen
Mi, 2
März
20:00
FRANZ WIBMER & STUDIERENDE Zusammenspiel - Malerei & Graphik

Franz Wibmer und Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien: Livia Drusilla Wytzander, Leonie Pirker, Hallgrímur Árnason

weiterlesen
Sa, 19
Februar
14:00
So, 13
März
18:00
  • Page 1 / 18
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
facebook newsletter